RheinStars verpflichten Matt Vest

14.06.2017

Die Planungen für die kommende ProA Saison werden konkreter: Aus Paderborn kommt Shootinguard Matt Vest.

Der 24jährige Vest spielte die beiden vergangenen Jahre in der Unistadt und erzielte dabei in der abgelaufenen Saison durchschnittlich 13,3 Punkte bei einer 2er Trefferquote von 48,7% und einer 3er Quote von 36,7% (33 von 90).

In Paderborn stand Vest durchschnittlich 32:13 Minuten auf dem Parkett. Der 1,95m große Amerikaner spielte vor seiner Zeit in Paderborn für die Gotha Rockets und war zwischen 2010 und 2014 an der Wright State University aktiv.

„Matt war mir schon aufgefallen als wir mit Gießen in der ProA gegen seinen damaligen Verein Gotha gespielt haben“, sagt der neue Headcoach über den 24 Jahre alten US-amerikanischen Flügelspieler.

Manager Stephan Baeck: „Wir kennen Matt natürlich sehr genau. Er war Motor und Antreiber in der sehr spielstarken Paderborner Mannschaft und hat dort im vergangenen Jahr eine herausragende Rolle gespielt. Wir haben uns schon länger mit ihm beschäftigt. Er war im letzten Jahr einer der vielseitigsten und effektivsten Spieler der ProA, perfekt für den Stil den wir mit Denis Wucherer in der nächsten Saison anstreben. Zudem ist er ein echter Anführer, macht seine Mitspieler besser und bringt wie Max Dileo eine Menge Energie aufs Feld.“

Verlassen wir die RheinStars hingegen Hugh Robertson, der Amerikaner wechselt nach Griechenland zu Erstligist AGO Rethymnou Aegean.